Skip to main content

Ein USV-System dient bekanntlich dem Schutz vor Stromausfällen

Die Verfügbarkeit einer USV Anlage, inklusive der Batterien, sollte regelmäßig überprüft werden. Vorhandene Notstromdiesel sollten ebenfalls turnusmäßig gewartet werden (inkl. Kraftstoffvorrat!).

Gerade ältere Batterie-Packs von USV-Anlagen machen die erforderlichen Überbrückungszeiten schnell zu einem nicht kalkulierbaren Risiko.

In regelmäßigen Abständen wird im Rechenzentrum vorhandes Server- und Netzwerkequipment ausgetauscht bzw. neu angeschafft. Oftmals werden dann die erforderlichen Autonomiezeiten der USV-Anlage nicht den neuen Anforderungen angepasst.

So kann sich schlimmstenfalls die verfügbare Batterieautonomie der USV-Anlage verschlechtern - das Risiko eines Systemcrashs und etwaiger Datenverluste steigt.

Meldesicherheit bei Ausfall der Stromversorgung in Serverraum und Rechenzentrum

Sie möchten sofort per E-Mail-Alarm, SMS-Alarm oder via SNMP Trap an die Netzwerk Management Systeme benachrichtigt werden, sobald die USV-Stromversorgung im Serverraum und Rechenzentrum einsetzt?

Setzen auch Sie auf die netzwerkgestützten sensorProbe und securityProbe Monitoring Systeme.

Die IP-basierenden sensorProbe und securityProbe Alarm Server arbeiten autark, zusätzliche Software, Clients oder Agents werden nicht benötigt. Durch die SNMP Kompatibilität der AKCP Monitoringlösung ist eine Einbindung in eine Vielzahl von Netzwerk Management Systeme gegeben. Die sensorProbe und securityProbe Alarm Server können inklusive der angeschlossenen Überwachungssensoren beispielsweise unter CA Unicenter, HP OpenView, HP SIM, WhatsUp Gold, Intellipool, IBM Tivoli, SCOM uvm. eingebunden werden. Erforderliche MIB-Files und SNMP Tools sind im Lieferumfang der AKCP Alarm Server enthalten.

Da die sensorProbe und securityProbe Monitoring Systeme netzwerkbasierend sind, können sie überall im Unternehmens-Netzwerk installiert werden - ideal für die Online-Überwachung weit entfernter Niederlassungen.

Überwachung einer USV-Anlage mit der sensorProbe2

Überwachung einer USV-Anlage mit der sensorProbe2

AKCP securityProbe Alarm Server

Sofern Sie bis dato noch keine Netzwerküberwachungslösung im Einsatz haben, so bietet sich die securityProbe Serie an. Hier ist ein Nagios Monitoring System bereits enthalten und kann auf Wunsch aktiviert werden. Weitere Investionen in Nagios Hardware, wie beispielsweise ein zusätzlicher Nagios-Server entfallen bei Einsatz der securityProbe. Da Nagios ein Open-Source Netzwerk Management System ist, entfallen teure Lizenzkosten.

Jede AKCP securityProbe besitzt 8 Anschlüsse für AKCP Sensoren, der bis 300 Meter verlängerbare Single-Port Sensor Temperatur und Luftfeuchtigkeit (AK-THS00) ist im Lieferumfang bereits enthalten. So kontrollieren Sie wichtige Umwelt-Medien (Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit) und Umgebungsbedingungen im Serverraum, RZ und Produktionsbereich.

Geordnetes Herunterfahren von Windows- Linux- Unix-Servern

Die securityProbe kann bei Eintreten der Notstromversorgung Ihrer USV-Anlagen die in Ihrem Unternehmen installierten Windows- Linux- und Unix Server ein vollautomatisches Shutdown Signal übermitteln.

So wird ein zuverlässiger Servershutdown eingeleitet, bevor die maximale Autonomiezeit der USV erreicht wurde. Datenverlusten, Hardwareschäden pp. wird somit wirksam vorgebeugt. Sollte die Netzwerkverbindung nicht mehr funktionieren, so kann die securityProbe per optional erhältlichen GSM-/GPRS-Modem DD-SI-GSM die zuständigen Administratoren bzw. externen IT-Dienstleister alarmieren.

Im Rahmen des in der securityProbe integrierten Eskalationsmanagements können IT-Notfallpläne ganzheitlich abgebildet werden. Eine integrierte Alarmkarte dient der schnellen Lokalisierung von Problemherden im Rechenzentrum.

Anschluss der USV-Anlage an die AKCP securityProbe Alarm Server

Sofern Ihre USV-Anlage SNMP-fähig ist, können die erforderlichen SNMP Traps direkt an die securityProbe abgesetzt werden.

Sollte Ihre USV keine SNMP-Unterstützung bieten, so erfolgt der Anschluss der USV-Anlage an die AKCP Alarm Server per potentialfreien Kontakt / Meldekontakt. Sofern Sie mehrere USV Anlagen per potentialfreien Kontakt überwachen wollen, empfehlen wir die securityProbe-5E inkl. E-opto16 Einheit, securityProbe-X20 oder securityProbe-X60 mit potentialfreien Kontakten. Weitere mit Kontakten / Relais ausgestattete Anlagen und Systeme wie beispielsweise Klima- und Lüftungsanlage, Telefonanlage, Brandmeldeanlage oder auch Türkontakte usw. können ebenfalls in die Netzwerküberwachung der securityProbe-X20/X60 Alarm Server integriert werden.

Sollten Sie Fragen zu der Netzwerküberwachung von USV-Anlagen mit sensorProbe oder securityProbe Monitoring Systemen haben, so kontaktieren Sie bitte unser kompetentes Monitoring-Team.

AKCP securityProbe 5ES jetzt kaufen

Überwachen Sie mit dem AKCP securityProbe 5ES Alarm Server wichtige Umgebungen und erhalten Sie Warnmeldungen bei Störungen, wie beispielsweise unbefugte Personen, Sicherheitsverletzungen, hohe Temperaturen, Rauch, Wasseraustritt, Stromausfall und vieles mehr.

ab 995,00 Euro*

AKCP securityProbe 5ESV jetzt kaufen

Überwachen Sie mit dem AKCP securityProbe-5ESV Alarm Server die physische Umwelt und lassen Sie sich alarmieren im Falle von Störungen, wie z. B. unbefugte Eindringlinge, Sicherheitsverletzungen, hohe Temperaturen, Rauch, Wasseraustritt, Stromausfall und vieles mehr.

ab 1295,00 Euro*