Überwachungssystem 100 III

Mit dem Überwachungssystem 100 III des Herstellers Didactum erhalten Kunden eine Ethernet basierte Lösung zum Schutz unternehmenswichtiger Räume und Anlagen.

Arbeitsweise des Monitoring Systems 100 III

Wie alle vernetzten Überwachungssysteme von Didactum, arbeitet auch dieses Gerät autark. Abhängigkeiten von Software bestehen nicht. Durch volle SNMPv1/v2c/v3 Unterstützung lässt sich das Überwachungssystem 100 III in DCIM-Software, Automationssoftware und Netzwerk Management Systeme integrierten. SNMP MIB Dateien und Plugins für Nagios werden mitgeliefert.

Ein Temperatursensor ist bereits im Lieferumfang des Überwachungssystems 100 III enthalten. Dieser Sensor ist mit einer SNMP OID ausgestattet und misst Temperaturen im Bereich von  -40° bis +100° C.  Mit Unterstützung der Autoidentifkation wird der Temperatursensor automatisch vom Überwachungssystem 100 III erkannt.

Verschiedene Sensoren

An der Basiseinheit des Überwachungssystems 100 III lassen sich bis zu 4 IP-Sensoren anschließen. Weitere wichtige Sensoren für den Grundschutz sensibler Infrastrukturen stellen der Sensor Luftfeuchte, der Sensor Wasserleckage und auch der Rauchmelder dar. Neben Sensoren für die physikalische Umweltüberwachung, sind für das Überwachungssystem 100 III  Sensoren für die Überwachung von Strom und auch Sensoren für die physische Sicherheitsüberwachung lieferbar.

Erweiterungsbox für den Anschluss weiterer Sensoren

Mit Unterstützung von Erweiterungsboxen lässt sich die Überwachung des Ethernet basierte Überwachungssystems 100 III ausbauen. An jede Sensor Box können bis zu 8 weitere Sensoren per Plug and Play montiert werden. Statten Sie Ihr vernetztes Überwachungssystem mit über 30 verschiedenen Sensoren aus.

I/O Kontakte des Überwachungssystems

Das Überwachungssystem 100 III bietet 4 Eingänge für die Netzwerkanbindung von Relais und Störmeldekontakten. 2 Ausgänge unterstützen den Anschluss von Sirenen oder die Weiterleitung wichtiger Meldungen (z.B. Wasserschaden) an die Gebäudetechnik oder Alarmanlage.

Temperaturkontrolle mit E-Mail, SMS und SNMP Benachrichtigung

Loggen Sie sich mit Ihrem Webbrowser auf das 100 III Überwachungssystem ein und geben im Rahmen der kontinuierlichen Temperaturüberwachung individuelle Warn- und Alarmwerte ein. Auf Wunsch können Sie auch mit der Maus die erforderlichen Temperaturschwellenwerte hinterlegen. Danach legen Sie fest, wie bei Übertemperatur benachrichtigt und alarmiert werden soll. Die Logik des Überwachungssystems 100 III unterstützt den Versand von E-Mail Notifikationen an bis zu 8 verschiedene E-Mail Empfänger.

Zusätzlich kann die kritische Raumtemperatur per SMS direkt auf die Handys der Mitarbeiter gemeldet werden. Der SMS Alarm per optional lieferbaren GSM Modem oder auch per E-Mail zu SMS Gateway erfolgen. Durch die eingebauten Makrofunktionen des Überwachungssystems 100 III lässt sich der Inhalt des Temperaturalarms auf individuell anpassen.

Sofern Sie ein SNMP Tool oder eine NMS Lösung (u.a. Nagios, check_MK, Icinga, PRTG, WhatsUp Gold) einsetzen, können kritische Ereignisse (Schwelbrand, Wasseraustritt, Stromausfall usw.) und physikalische Zustandsänderungen (Hitzentwicklung, statische Aufladung, Kondensation usw.) per SNMP Trap gemeldet werden. Der Messwert eines jeden am Überwachungssystem angeschlossenen intelligenten Sensors kann per SNMP Befehl über LAN/WAN abgefragt werden. Überwachen Sie so entfernte Räume und Anlagen in entfernten Standorten.

Checklisten und Reports

Im Rahmen der Temperaturüberwachung können auch Nachweise, Checklisten und Reports erforderlich sein. Mit dem Überwachungssystem 100 III ist dies kein Problem. Exportieren Sie die aufgezeichneten Messdaten aus dem Ethernet gestützten Überwachungssystem und bearbeiten Sie diese einfach mit Microsoft Excel.


Monitoring System 100 III jetzt kaufen

Das neue Monitoring System 100 III stellt die neueste Generation der High-End Überwachungssysteme dar. Hergestellt wird diese Monitoring Appliance innerhalb der EU. Das Engineering und der Support der LAN-basierten Sicherheitstechnik sind in Deutschland ansässig. Dieses vernetzte IP-Alarmsystem kommt überall dort zum Einsatz, wo eine Non-Stop Überwachung missionswichtiger Infrastrukturen (z.B. Serverraum, Produktion, Logistik usw.) gefordert ist.

ab 219,00 Euro*

ALTERNATIV

Didactum Monitoring System 500 II

Mit dem Didactum Monitoring System 500 II erhalten Sie eine Überwachungslösung zum Schutz von unternehmenswichtigen Räumen und Anlagen. Durch die volle SNMP-Unterstützung, kann dieses Überwachungsgerät in Leitwartenlösungen, Managementumgebungen und Netzwerküberwachungslösungen eingebunden werden.

Diese Lösung ist branchenübergreifend einsetzbar und eignet sich sowohl für die Überwachung von IT-Infrastrukturen (Serverraum / Rechenzentrum), als auch für Produktions- und Technikräume.

Das Didactum Monitoring System 500 II bietet an der Gerätefront 8 analoge Anschlüsse für Sensoren. Je nach Anforderung, können Sie aus dem umfangreichen Sensorsortiment Ihr Didactum Monitoring System mit analogen Sensoren wie Temperatursensoren, Luftfeuchtigkeitssensoren, Vibrationssensoren, Bewegungsmelder, Wassersensoren, Türkontakten und auch Spannungssensoren ausstatten. Sie können Ihr Monitoring und Alarm System individuell zusammenstellen. Inklusive Temperatusensor!

ab 399,00 Euro*